Clea Buttgereit - Beratung - Training - Coaching - Organisationsentwicklung - Logo

Systemische Methoden

  • Ich bin ausgebildete systemische Beraterin (Master) am Zentrum für systemische Forschung und Beratung Heidelberg (zfsb) und am Institut für systemische Beratung Wiesloch (ISBW).
  • Ich bin ausgebildeter systemischer Coach (MATRIX-Coaching) bei Peter.-W. Gester am missing-link-Institut St. Die, Frankreich (mli)
  • Ich bin ausgebildete hypnosystemischen Therapeutin am Milton-Erickson-Institut (MEG) in Frankfurt.

Systemische Beratungskonzepte haben ihre Wurzeln in der Tradition der Familientherapie. In die Entwicklung der modernen systemischen Konzepte sind Erkenntnisse aus verschiedenen Wissenschaften eingeflossen: aus Neuro-Biologie und Medizin, aus der Physik, der Kybernetik und Synergetik.

Systemische Grundannahmen gehen davon aus, dass menschliche Erlebnis- und Verhaltensweisen immer in Zusammenhang mit und in Bezug auf andere Menschen und andere Umweltkräfte entstehen. Deshalb ist immer das gesamte Ökosystem zu betrachten, in das eine zu beratende Einzelperson oder Gruppe eingebettet ist. Vom ursprünglichen Wortsinn her bedeutet „System“ etwas, was zusammen (syn) –steht (stamein) oder –liegt (histamein). Es sind die Wechselwirkungen, die ein System zusammenhalten, nicht die Eigenschaften der einzelnen Elemente. Die Organisation der Wechselwirkungen sind für die Beratung genauso relevant, wie die die einzelnen Personen selbst. Um sich zu erhalten, stabilisiert sich ein lebendes System nach innen, indem es Regeln reproduziert (Kultur) und sich nach außen dadurch abgrenzt. Da es sich in ständiger Auseinandersetzung mit einer sich verändernden Umwelt befindet, muss es sich immer wieder weiter entwickeln. Beratung kann hier begleiten und intervenieren.

Ich arbeite systemisch, d.h. ich versuche in der Beratung so viele Perspektiven wie möglich aus und um ihren Kontext herum mit einzubeziehen. Ich interessiere mich für die kommunikativen Wechselwirkungen in und um Ihre Situation herum. Ich gehe nicht davon aus, dass es eine objektive „Wahrheit“ gibt, sondern dass es Ihre Aufgabe ist, gemeinsam geteilte „Wirklichkeiten“ zu schaffen, indem Sie Ihre Prozesse und Rollen, Ihre Strategien und Ziele für alle Beteiligten sinnhaft miteinander ausloten und kommunizieren. Wir schätzen gemeinsam ein, welche Dosis von Veränderung welche Auswirkungen auf Ihre Organisation haben wird und was zu tun ist, um diese Veränderung systemverträglich in Umsetzung zu bringen.
Im Coaching eruiere ich mit Ihnen neben Ihren individuell-biografischen Gegebenheiten vergangene und gegenwärtige Kontexte, gesellschaftliche und politische Strömungen und antizipiere mit Ihnen in welcher Korrespondenz und Wirkung sie zu Ihren in der Zukunft liegenden Möglichkeiten stehen.

Hier können Sie die „Systemische Methoden“ als pdf-Datei downloaden.